Feuerlauf78

Referenzen

Das sagen Teilnehmende

Andrea Steffen, Seeberg


Für mich war der Tag gestern ein Erlebnis, welches ich nie vergessen werde, es hat mich sehr inspiriert und ich durfte tollen Menschen begegnen, eine grosse Bereicherung. Ich bin sozusagen nach Hause geflogen, der Tag hat mir Flügel verleiht welche ich gerne behalten möchte:-) Meinen Füssen geht es viel besser als ich gestern noch vermutet hatte und diese kleinen Schmerzen welche von Gestern übrig sind, finde ich ganz wertvoll, denn sie zeigen auf, dass unser Weg nicht immer eben und ohne Schwierigkeiten verläuft. Es kommt immer auf die Sichtweise an… Du hast eine Gruppe von fremden Menschen innert kürzester Zeit zusammengeführt, zu einem Team, ein Team mit viel Power und ein Team das sind wunderbar ergänzt hat. Du hast eine wundervolle Art auf Menschen zuzugehen und auf sie einzugehen, das ist ein Geschenk. Ich möchte Dir ein grosses Danke sagen für gestern, ich habe mich sehr wohl gefühlt und Du hast deinen Job mit ganz viel Liebe und Freude gemacht. Seit gestern fühle ich mich verändert, ich fühle mich leichter und Du glaubst es nicht, auch das Vertrauen in mich und meine Fähigkeiten ist gestärkt. Ich danke Dir für deine Worte und bin unheimlich dankbar für unsere Begegnung…

Dimi Moschos, Schönenwerd


Grenzen zu sprengen und sich selber dazu motivieren dies so zu erreichen war das Grösste für mich. Ich bin eigentlich von Natur aus eher ein positiv denkender Mensch, 
jedoch in den letzten Jahren nehme ich bei mir eine gewisse Veränderung und auch Vorsicht im Leben wahr. 
Beim Entscheidungen treffen bin ich eher vorsichtig geworden und treffe diese dann schlussendlich oft mit einer gewissen «Angst» oder «Respekt. Das Gefühl nach den einzelnen Übungen war unbeschreiblich. Ich benütze das Wort «Trance», denn so fühlte ich mich zum Teil. Ein enormes Glücksgefühl und Stolz auf sich selber, dass man das gepackt hat und durchzieht. Ich konnte in den Gesichtern von einzelnen Teilnehmer sehen, wie sehr erleichtert sie waren und sich gefreut haben nach den einzelnen Übungen. Man hatte das Gefühl, diese Menschen haben
nun ein paar Lebensjahre dazugewonnen. Sei es die älteste Dame oder die jüngere Frau, die sich dann schlussendlich trotzdem getraut hat, sich rückwärts fallen zu lassen. Du hast eine angenehme Art etwas rüberzubringen. Oft hatte ich das Gefühl, «Hey George! Rede weiter! 
Möchte noch mehr hören wie man positiv Sachen anpacken kann, wie man das Gefühl wieder abrufen kann etc, etc, etc.» Vor allem die Beispiele des Alltages: Wie, rufe ich einen «Problem»-kunden an, oder wie spreche ich Personen an, welche ich noch nicht kenne. Ein Motto find ich super. Und da bin ich gleicher Meinung wie du, und zwar: «Hey, was kann das Schlimmste sein, was einem passieren kann, wenn man sich für das entscheidet?» In dem Moment stimmt es. Und mit den Konsequenzen kann man dann umgehen oder sagt sich halt «Hey! Wir schauen dann weiter!» Positiv die Sachen anpacken – denn das hilft.

Andrea Metzger, Oberentfelden


Anfangs war ich einwenig kritisch und hatte dazu auch Angst. Doch wollte ich wissen, ob auch ich das schaffen kann. Übers Feuer zu gehen war der Höhepunkt des Tages. Auch ich habe es geschafft und auch ich habe mich nicht an der heissen Glut verbrannt. Der Feuerlauf bleibt für mich ein unvergessliches Erlebnis. Es löste in mir ein super Gefühl voller Glück und Zufriedenheit aus. Es ist schwer die richtigen Worte zu finden, denn es ist ein unbeschreibliches Gefühl. Muss man selbst erlebt haben.

Mathilde Ducksch, Rothrist


Mir geht es sehr gut. An meinen Füssen gab es nicht mal eine Blase. Die Mentalübungen waren so spannend. Über Glasscherben zu gehen war schon eine rechte Herausforderung und Bretter zerschlagen unvorstellbar . Der Feuerlauf hat sich für mich sehr positiv ausgewirkt, vor allem alles ist möglich. Ich habe immer davon gesprochen, aber dass es Wirklichkeit wurde, ein Traum für mich. Über glühende Kohlen zu gehen und nur den Himmel betrachtend, muss erlebt werden, ein Glücksgefühl unbeschreiblich. Es ist alles so gut gelungen, dafür möchte ich mich auch bei Walter Honegger bedanken. Lieber Georgios nochmals recht herzlichen Dank für diesen unvergesslichen Tag.

Claudia Hasler, Brittnau


Der Feuerlauf war ein unvergessliches Erlebnis. Dieses Gefühl, als ich über das Feuer lief ist unbeschreiblich, grossartig dies erleben zu dürfen. Zuerst war es für mich eine Herausforderung die Angst vor dem Feuer zu überwinden aber nach diesem Tag weiss ich, dass es viel mehr war. Ich sehe viele Dinge jetzt anders, habe viel positive Energie getankt und bin reicher an Selbstvertrauen. Ich kann es allen nur weiterempfehlen, es war ein grossartiger Tag!

Martin Häfeli, Muhen


Meine Füsse fühlten sich vor und nach dem Feuerlauf sehr gut an. Keine Brandblasen, keine Versengungen, nichts zu sehen und nichts zu spüren. Und selber habe ich das Mega-Erlebnis erst später realisiert. Einige Tage lang hatte ich jedes Mal wenn ich daran dachte ein Lächeln / Grinsen im Gesicht. Ich war so begeistert, dass ich es jedem erzähle und viel Werbung für deinen Feuerlauf mache. Und natürlich wollten alle meine Füsse sehen, ob sie wirklich unverletzt waren. Einige waren begeistert, andere eher skeptisch, ob der Feuerlauf auch wirklich funktioniert. Und ja, er funktioniert und gibt Energie – schliesslich sind wir die lebenden Beispiele dafür Ich bin immer noch hell begeistert.

A.F.S.


…mir geht’s richtig spitze nach dem Training. Geschäfte boomen, neue Kunden (auch Firmen, Gesundheitskassen…. komplett neue Zielgruppen), auch interessieren sich etliche in meinem Freundeskreis nach dem „Kick- Event“. Einfach toll, was seit der intensiven Begegnung mit Dir losgeht… Der Feuerlauf war unbeschreiblich und wird für mich ein unvergesslicher Moment bleiben. Ich hätte es nie für möglich gehalten, dass ich über die glühende Glut gehen würde. Und dass ich mich dazu NICHT verbrannt habe war das Tüpfelchen auf dem i! Ich kann dieses Erlebnis nur weiter empfehlen! Freue mich auf ein Wiedersehen. …Erstmals ein herzliches Dankeschön, dass ich mit dabei sein durfte! Lieber Walter, ich habe schon lange nicht mehr einen Menschen kennen gelernt, der mit solcher Achtsamkeit und Toleranz mit anderen Menschen umgeht. Dafür möchte ich Dir danken. Es war für mich eine Erfahrung die mich ein Stück weiter gebracht hat auf meinem Weg als Mensch und als Coach.

Silvia und Tom, Seengen


Wir kamen mit sehr gemischten Gefühlen und doch mit grosser Vorfreude an den Feuerlauf. Wir hatten zwar aus anderen Quellen erfahren, was uns ungefähr erwarten wird, waren aber bis zuletzt nicht vollständig überzeugt, dass wir das alles meistern könnten. Wenn man dann schliesslich mit den Vorbereitungen beginnt, ist doch alles anders. Getraut man sich wirklich? Je länger der Tag dauerte, desto mehr wurde man durch das tolle Coaching von George in der Überzeugung gestärkt, dass wir die Herausforderungen annehmen und auch bestehen werden. Es entwickelte sich ein grosser Gruppen-Spirit unter den sehr unterschiedlichen Teilnehmern. Obwohl man sich nicht kannte, war man in kürzester Zeit miteinander vertraut und alle Teilnehmer konnten sich füreinander öffnen. Trotzdem gab es aber nie das Gefühl von einem Gruppenzwang, alles kam von jedem einzelnen Teilnehmer aus seiner eigenen Überzeugung und Initiative heraus. Es war ein unbeschreibliches Gefühl, all die Aufgaben gemeistert zu haben. Dieses Gefühl nimmt man auch in den Alltag mit. Man fühlt sich stärker, ruhiger und ausgeglichener. Man hat das Gefühl, man kann jede Herausforderung meistern. Unsere Erkenntnis aus diesem Tag: Alles ist möglich wenn wir an uns glauben, es auch anpacken und nicht vom Weg abbringen lassen! Wir können dieses Erlebnis Jedermann/Jederfrau in jeder Lebenslage wärmstens empfehlen!!!

Cindy Lukunic, Aarburg


Habe ich das wirklich gemacht? Diese Frage stelle ich mir immer noch und ich kann mit Stolz sagen. Ja, habe ich! Es ist ein unbeschreibliches Erlebnis und ich erinnere mich gerne an diesem Moment zurück. Ich war immer schon ein sehr logisch denkender Mensch. Als Kinder lernten wir, dass wir die Herdplatte nicht anfassen sollen, da wir uns sonst verbrennen. Jetzt sollen wir über einen Glutteppich, der über 700 Grad heiss ist, laufen – und das ohne Verbrennungen? Kann es tatsächlich sein, dass nur durch positives Denken, das Unmögliche möglich ist? Das glaube ich erst, wenn ich es selber erlebe. Der Workshop ist gut aufgebaut, man tastet sich langsam an die Sache heran. Jede Aufgabe öffnet in einem einen weiteren Knopf und so wird die Angst vor Verbrennung immer geringer. Man hat sehr wohl den Respekt vor dem Feuer, aber man betrachtet ihn nicht (mehr) als ‚Feind‘. George hat uns sehr gut instruiert und ist sehr auf unsere Person eingegangen. Er hat sich sehr viel Zeit genommen, jeden einzelnen in den mentalen Zustand zu bringen, um den Lauf zu bewältigen.

Manuela Gehrig, Altdorf


Beim gestrigen Feuerlauf hast du es geschafft eine Gruppe voller Fremden zu vereinen. Du hast uns gezeigt, wie wir unsere Grenzen erweitern oder brechen können und unsere persönlichen Limits auflösen. Dieser Kurs hat mich bewegt, mental und physisch, in einer ungezwungenen und stärkenden Art. Du hast mit deiner Ausstrahlung, deiner Erfahrung und Transparenz jeden von uns dort abgeholt, wo er bereit dazu war, ungezwungen und ehrlich motivierend. Herzlichen Dank für dieses tiefgehende Erlebnis.